Outdoor Klasse

für die VS Gabersdorf in Planung

Planung Outdoorklasse mit Fr. Dir. Bettina Neubauer, Bgm. Franz Hierzer, Firma Lappi - Josef Lappi und KLAR! Managerin Ing. Daniela Kürschner

Entwurf

Vortrag Garten Tulln - Gartenpädagogik

Workshop Garten Tulln - Gartenpädagogik

Schlagwortwolke

Finanziert mit KLAR!-Invest

 Einleitung 

 Aufgrund der steigenden Hitze in unserer Region, klagen die SchülerInnen und Pädagoginnen über hohe Temperaturen in den Monaten Mai - Juli sowie September & Oktober in den Klassenzimmern. Wir starten über die KLAR! - Invest ein nachhaltiges Projekt, in dem wir ein großes Augenmerk auf eine klimaneutrale Beschattung setzen. Es soll ein Raum für gemeinsames Arbeiten und voneinander Lernen aber auch die Neugierde und Verantwortung für Vorgänge in der Natur wecken. Eine große Herausforderung ist die planerische Ausarbeitung eines Outdoor- Klassenzimmers, also eines funktionalen Unterrichtsbereiches unter freiem Himmel. Outdoor- Klassenzimmer bedeutet, Unterricht in einem Raum abzuhalten, den die Natur mitgestaltet und eine kühlere Atmosphäre schafft. Der Planungsanspruch und die spätere Nutzung soll eine schnelle und unkomplizierte Nutzung des Raumes, zwischen duftenden Kräutern und mit einer Naschecke (Fruchthecken) sein. Weiters soll diese Freiluftklasse ein Ort der Lebensgemeinschaft, für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und Interessierten sein, der es ermöglicht, gemeinsame Interessen umzusetzen 

 

Ein weiterer Mehrwert zu unserem Projekt: 

 

Es soll den Schülerinnen und Schülern direkt im Umgang mit der Natur zeigen, wie durch ihren Einsatz Pflanzen gedeihen. Gleichzeitig schaffen die Schülerinnen und Schüler so aktiv neuen Lebensraum, sowohl für Pflanzen als auch Tiere. Durch die Aussaat von Gemüse oder der Pflanzung von Obststräuchern lernen Kinder dazu, wo unsere Lebensmittel eigentlich herkommen. Aber auch der beruf Garten- und Landschaftsbau wird indirekt nähergebracht. 

 

Durch eine alternative Unterrichtsstruktur wird die Aufnahmebereitschaft gesteigert, Lernen mit Spaß verbunden und Gestaltungskompetenzen gefördert. Schüler übernehmen Verantwortung. Als Lernort bietet das „Grüne Klassenzimmer“ Spiel- und Experimentierflächen und gibt den Kindern Raum für Fragestellungen und Erörterungen nachhaltiger Themenbereiche. 

 

Mit diesem Projekt setzten wir uns das Ziel, Kindern die Natur näher zu bringen, die Teamentwicklung zu fördern, das Schulklima zu verbessern und die praktischen Lernerfolge der Schülerinnen und Schüler zu fördern. 

Ausstattung 

Die Ausstattung des Klassenzimmers sollte vorwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Im Innenbereich werden Sitzgelegenheiten, eine Tafel und Regale für Staumöglichkeiten aufgestellt. 

 

An den Außenrändern besteht die Möglichkeit Obststräucher, Kräuter und Blumen zu Pflanzen. Zur Straße kann eine Hecke als Schutz gepflanzt werden. Sie dienen nicht nur dem Unterricht, sondern schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre. 

 

Im Eingangsbereich könnte ein einfaches aufzuspannendes Sonnensegel angebracht werden. Als weitere Ausstattungsdetail neben dem bestehenden Hochbeet wäre ein Nistkasten und/oder Insektenhotel denkbar. 



https://www.naturimgarten.at/unser-angebot/gartenpaedagogik/uebersicht.html 

Naturnahe Schulfreiräume